Orgelkonzerte

In diesem Sommer lädt Sie Kirchenmusikerin Anne-Sophie Bunk zu folgenden Konzerten an der Becker-Orgel (1981) der St.-Clemens-Kirche nach Nebel ein:

Sonntag, 28. Juli 2019 – 20:00 Uhr

„Summertime and music“

Werke aus dem 20. und 21. Jahrhundert, mal beschwingt und mal besinnlich
Eintritt frei, Ihre Spende am Ausgang ist bestimmt für die kirchenmusikalische Arbeit auf Amrum.

Sonntag, 18. August 2019 – 20:00 Uhr

„Come on“

Orgelwerke aus vier Jahrhunderten, von Buxtehude und Bach bis Riegler und Schütz

Eintritt frei, Ihre Spende am Ausgang ist bestimmt für die kirchenmusikalische Arbeit auf Amrum.

 

Sonntag, 08. September 2019 – 20:00 Uhr

„Sommerklang im Herzen“

Musik die bewegt zum Ausklang des SommersEintritt frei, Ihre Spende am Ausgang ist bestimmt für die kirchenmusikalische Arbeit auf Amrum.

Orgelmetten

Unsere Orgelmetten finden im Sommer meist in vierzehntägigem Abstand statt. In einer knappen halben Stunde erklärt Anne-Sophie Bunk zunächst die Historie und Funktionsweise unserer Becker-Orgel und stellt anschließend das Instrument vor allem musikalisch vor. Dadurch erhalten Sie einen genauen Einblick in die Funktionsweise dieses großen Instrumentes und haben zugleich die Möglichkeit zur musikalischen Einkehr, zu Ruhe und Besinnlichkeit. Bei größeren Gruppen bittet die Musikerin um vorherige telefonische Anmeldung im Kirchenbüro oder bei ihr selbst.

Orgelmetten können Sie

immer freitags um 10:30 Uhr in der St.-Clemens-Kirche

erleben an folgenden Terminen:

07., 14. und 21. Juni / 12. und 26. Juli / 02., 09. Und 23. August / 06. Und 20. September 2019

Weitere Konzerte in Wittdün und Nebel

 

Mittwoch 31. Juli 2019 – 20:00 Uhr
St.-Clemens-Kirche Nebel
„Von Bach bis Boogie“
Konzert mit Hans-Dieter Meier – Violine und
Anne-Sophie Bunk – Orgel
Eintritt frei, Ihre Spende am Ausgang ist bestimmt für die kirchenmusikalische Arbeit auf Amrum.

Freitag, 09. August 2019 – 20:00 Uhr
Ev. Kapelle Wittdün, Inselstraße 55
„Ars vivendi“
Vokalensemble aus Wernigerode

Die Vokalgruppe „Ars Vivendi“ aus Wernigerode vereint Sängerinnen und Sänger aus dem Harz.

Gegründet hat sich das Ensemble 1987 aus ehemaligen Sängern des Rundfunk-Jugendchores Wernigerode und bietet inzwischen 12 Mitgliedern eine musikalische Heimat.

Der Name „Ars Vivendi“ (lat.: die Kunst zu leben) ist ein sängerisch gelebtes Credo.

Im Programm der Gruppe, zu welchem Vokalmusik von der Renaissance bis zur Gegenwart gehört, finden sich Choräle, Spirituals, Madrigale und Volkslieder unterschiedlicher Länder genauso, wie Hits aus der Popmusik in interessanten Arrangements.

„Ars Vivendi“ gastiert regelmäßig in der Harzregion, national und auch international.

Höhepunkte sind die alljährlichen Konzerte in der Region – im Kloster Drübeck und in Kirchen der „Bunten Stadt  am Harz“ Wernigerode.

Seit vielen Jahren gehen die Sängerinnen und Sänger  in den Sommermonaten auf Konzertreisen. Diese führten die Gruppe u.a. in den Schwarzwald, auf die Ostseeinseln Rügen und Usedom, auf die Schwäbische Alb, nach Sachsen, Niedersachsen, Schleswig-Holstein, die Schweiz und dieses Jahr auf die Nordseeinsel Amrum.

Im Sommer 2017 reiste die Vokalgruppe nach Italien und nahm erfolgreich am internationalen Chor-Festival in Verona teil.

 

Das Konzert in der Kapelle Wittdün auf Amrum findet am 9. August 2019, 20.00 Uhr statt.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende für die Kirchenmusik auf der Insel Amrum wird gebeten.

Eintritt frei, Ihre Spende am Ausgang ist bestimmt für die kirchenmusikalische Arbeit auf Amrum.Weitere Infos zu den Künstlern unter: www.arsvivendi-wernigerode.de

Informieren Sie sich doch hier über unser spannendes Projekt „ERZÄHLENDE GRABSTEINE AMRUM“