Willkommen auf unserer Gottesdienstseite ...

Gottesdienst für den Anfang der Passionszeit

(Orgel: Anne-Sophie Bunk, Texte: Martje Brandt)

Gehen Sie mit dem folgenden Video gerne Ihren “Gang zur Kirche” mit und hören Sie dabei das Orgelvorspiel…

Orgelvorspiel beim Gang zur Kirche: “In Dir ist Freude” von Johann Sebastian Bach

Herzlich willkommen auf der Website der evangelischen Kirche auf Amrum zum Gottesdienst am Anfang der Passionszeit. Am Aschermittwoch hat sie begonnen. Wir haben Sie auf dieser Gottesdienstseit mit dem Lied “In Dir ist Freude – in allem Leide” mit in den Beginn der Passionszeit hinein genommen. Die letzten Schritte auf dem Weg in die Kirche konnten Sie dabei im Bild mitgehen. So langsam schiebt sich mit der Passionszeit das Kreuz ins Bild. Bei der Auswahl der Lieder bieten wir Ihnen an, auch neuere Passionslieder auszuprobieren – sich anzuhören und mitzusingen. So fangen wir nach der Begrüßung in Video-Form an mit dem Lied “Kreuz im Weg”. Gehen Sie gesegnete Wege in dieser Zeit und bleiben Sie behütet!

In diesem Gottesdienst finden Sie folgende Lieder zum Mitsingen: Kreuz im Weg, Geh mit uns auf diesem Weg, Im Dunkel unserer Ängste. (Den Text finden Sie jeweils unter den Videos. Wenn Sie hier einmal ein Wunschlied singen möchten, mailen Sie an: pastorin.brandt@amrum-kirche.de oder kirchenmusik@amrum-kirche.de)

Seien Sie auf Ihrem Weg durch Texte, Töne und Bilder auf dieser Website aufgehoben in der Gemeinschaft mit Gott, dem Leben, mit Jesus, der gelebten Liebe und im Heiligen Geist, der Kraft für den Weg. AMEN

Im folgenden Video können Sie sich noch einmal begrüßen lassen – in Bild und Ton

Lied zum Mitsingen: Kreuz im Weg (Text unter dem Video)

1. Wo kommt die Hoffnung – unter die Räder – Wo steht ein Kreuz im Weg ein Wegkreuz, das bewegt, das bewegt, das bewegt.

2. Wo fällt die Liebe – aus allen Wolken – Wo steht ein Kreuz im Weg ein Wegkreuz, das bewegt, das bewegt, das bewegt.

3. Wo wird das Leben – festgenagelt – Wo steht ein Kreuz im Weg ein Wegkreuz, das bewegt, das bewegt, das bewegt.

4. Wo wird das letzte – Hemd verhökert – Wo steht ein Kreuz im Weg ein Wegkreuz, das bewegt, das bewegt, das bewegt.

Gebet – Jesus Christus, in der Passionszeit können wir Deinem Kreuz nicht mehr ausweichen. Das tun wir sonst gerne. Du hast unschuldig gelitten – unter Menschen. Das halten wir nicht gut aus. Das tut uns weh. Stell uns Dein Kreuz immer wieder in den Weg. Und bewege uns. AMEN

in einem Gebet für Kinder heißt es nach Worten des 31. Psalms:

Text nach Psalm 31 – (gereimt von Barbara Cratzius für Kinder) Verlassen fühl ich mich, die Stunden leer zerrinnen. Herr, schenke du mir Trost und lass mich neu beginnen. Im Netz der Angst verstrickt, will ich dir, Herr, Vertrauen. In Dunkelheit und Nacht auf dein Versprechen bauen. Du bist wie eine Burg, sie nicht nicht stürzen, wanken. Sei uns ein starker Fels, wir wollen, Herr, dir danken. Du gibst den Füßen Raum, dass wir voll Hoffnung wandern. Herr, bleibe du uns nah von einem Jahr zum andern.

Lied: Geh mit uns auf diesem Weg (Text zum Mitsingen unter dem Video)

1. Geh mit uns auf diesem Weg durch das Tal der Plagen. Unsre Herzen sind zu schwach, Angst und Leid zu tragen. Kyrie, ten piedad, Senor, Kyrie, ten piedad, Senor, Kyrie, ten piedad, Senor, Herr, erbarme dich.

2. Geh mit uns auf diesem Weg durch das Tal der Mühen. Unsre Glieder werden schwer, Hoffnungen verblühen. Kyrie, ten piedad, Senor, Kyrie, ten piedad, Senor, Kyrie, ten piedad, Senor, Herr, erbarme dich.

3. Geh mit uns auf diesem weg durch das Tal der Sorgen. Geh mit uns den Weg der Liebe in ein neues Morgen. Kyrie, ten piedad, Senor, Kyrie, ten piedad, Senor, Kyrie, ten piedad, Senor, Herr, erbarme dich.

Die Passionszeit – Fastenzeit – lädt ein über Wege des Lebens nachzudenken… hierzu eine Lesung aus der Bergpredigt (Mt 6)

Jesus lehrte seine Jünger und sprach: Wenn ihr fastet, sollt ihn nicht sauer dreinsehen, wie die Heuchler; denn sie verstellen ihr Gesicht, um sich vor den Leuten zu zeigen mit ihrem Fasten. Wahrlich, ich sage euch: Sie haben ihren Lohn schon gehabt. Wenn du aber fastest, so salbe dein Haupt und wasche dein Geicht, damit du dich nicht vor den Leuten zeigst mit deinem Fasten, sondern vor deinem Vater, der im Verborgenen ist; und dein Vater, der in das Verborgene sieht, wird dir’s vergelten. Ihr sollt  euch nicht Schätze sammeln auf Erden, wo Motten und Rost sie fressen und wo Diebe einbrechen und stehlen. Sammelt euch aber Schätze im Himmel, wo weder Motten noch Rost sie fressen und wo Diebe nicht einbrechen und stehlen. Denn wo dein Schatz ist, da ist auch dein Herz.

Impulsfragen – Fasten Sie während der Fastenzeit 2021? Mit welchem Ziel? Haben Sie es anderen erzählt? Fasten Sie gemeinsam?  Hoffen Sie auf einen Lohn? – Welchen?

Lied: Im Dunkel unsrer Ängste – Text unter dem Video

1. Im Dunkel unsrer Ängste, im Schrei aus unsrer Not:   Du leidest mit an unserm Kreuz, du stirbst auch unseren Tod. (2x)

2. Im Frosthauch unsrer Kälte, im Kampf um Geld und Brot:   Du zweifelst mit an unserm Kreuz, du stirbst auch unseren Tod. (2x)

3. Im Wahnsinn unsres Handelns, im Krieg, der uns bedroht:   Du weinst mit an unserm Kreuz, du stirbst auch unseren Tod. (2x)

4. In Nächten des Alleinseins, in Tagen ohne Brot:   Du stirbst mit an unserm Kreuz, du stirbst auch unseren Tod. (2x)

5. Im Sturm, der nicht zertrümmert, im Schutz für unser Bott:   Du steigst mit uns von unserm Kreuz, besiegst auch unseren Tod. (2x)

Fürbittengebet: Ewiger Gott, schutzlos sind wir in diesen Zeiten. Stürme der Ängste wehen durch uns hindurch, wie scharfer Ostwind. Angst, Tod, Zerstörung, Gewalt … wie kann es sie geben unter Deinen Augen? Lass Dein Reich kommen! Überwinde das Böse und hilf uns, Weg zu finden. Sende Boten Diener Gnade und Liebe und Blitze von Licht in unsere Dunkelheiten und Fragen.

Vater unser im Himmel…

Aktuelle Veranstaltungen

Informieren Sie sich doch hier über unser spannendes Projekt “ERZÄHLENDE GRABSTEINE AMRUM”